Summer Feeling in Drensteinfurt

06. + 07.05.2017

Seit 2003 ist das „Summer Feeling“ neben dem Dreingaufest das zweite große Event in der Drensteinfurter Innenstadt. In den letzten Jahren hat sich das Summer Feeling immer mehr zu einem Stadtfest entwickelt, darum findet diese Veranstaltung zweijährig im Wechsel mit dem Dreingaufest statt. In dem Jahr, in dem das Summer Feeling nicht ausgerichtet wird, schließt ein eintägiger Frühlingsmarkt die Lücke.

Auch wenn es eine Showbühne mit reichlich Programm gibt stehen beim Summer Feeling vor allem die zahlreichen Marktstände mit unterschiedlichsten Warenangeboten im Mittelpunkt. Seit 2013 findet auf der Bühne auch ein Musikwettbewerb mit Geldpreisen statt. Ein weiterer Höhepunkt ist das Aufstellen des Maibaums durch den Bürgerschützenverein, diesen Brauch pflegen die Schützenbrüder bereits seit 1993. Fahrgeschäfte verleihen der Veranstaltungen ein Kirmes-Flair und die Einzelhändler halten ihre Geschäfte an beiden Tagen geöffnet.

Highlights

  • Große Bühne mit mehreren Live-Bands und Tanzgruppen
  • Musik-Wettbewerb
  • Schlemmen und Verweilen in der gesamten Innenstadt
  • vielfältiges Kinderprogramm
  • traditionelles Aufstellen des Maibaums durch den Bürgerschützenverein
  • Marktstände mit unterschiedlichsten Angeboten
  • verkaufsoffener Sonntag

Weitere Infos

Termin für das nächste Summer Feeling ist in Planung.

Kontakt zur AG

Das war 2017

Bei viel Sonne und angenehmen Temperaturen verweilten auch 2017 wieder tausende Besucher auf dem Summer Feeling. Natürlich lockten die zahlreichen Marktstände, das kulinarische Angebot und der verkaufsoffene Sonntag die Leute in die Drensteinfurter Innenstadt. Aber auch Aufführungen der Sport- und Musikgruppen, das Aufstellen des Maibaums und die historische „Raupe“ auf dem Marktplatz wurden gut besucht.

Für die Kids gab es viel zu tun: Neben Hüpfburg, verschiedener Karussells, Kleinkinder-Parcour und Kinderflohmarkt gab es außerdem ein tolles Programm mit Clowns, Kindertheater und dem Trommelfloh.

Ein weiteres Highlight war der von Jochen Heimann moderierte Musik-Wettbewerb am Samstag Nachmittag, bei dem 10 Bands und Sänger/innen um die ersten drei mit Geldpreisen belegten Plätze und das Gefallen der Jury wetteiferten. Die Band Frogcodile aus Wuppertal machte den ersten Platz und trat im Anschluß noch mal auf, bevor Ol’55 für den Rest des Abends auf der Showbühne spielten.

Fotos: Mechthild Wiesrecker, WA

» Bericht des WA
» Galerie 1 des WA
» Galerie 2 des WA
» Bericht des WN